Home > Service > Projekte & Gesellschaften

Projekte & Gesellschaften

Centrum für Angewandte Technologien GmbH (CAT)

Marschstraße 30a, 25704 Meldorf, Tel. +49 4832 996-100, Fax +49 4832 996-109

Das Centrum für Angewandte Technologien (CAT) bietet Raum und Infrastruktur für Existenzgründungen aus allen wirtschaftlichen Bereichen und richtet sich auch an junge bereits existierende Unternehmen.

Regionalmanagement Industrieenergie

Elbehafen, 25541 Brunsbüttel,  Tel. +49 4852 8384-15, Fax +49 4852 8384-30

Das Regionalmanagement Industrieenergie Dithmarschen/Steinburg betreut die Industrieunternehmen im ChemCoast Park Brunsbüttel. Darüber hinaus richtet sich das Projekt an alle energieintensiven KMUs in Dithmarschen und Steinburg. Die thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz.

FRAU & BERUF, Beratungsregion Dithmarschen und Steinburg

Marschstraße 30a im CAT, 25704 Meldorf, Tel. +49 4832 996-175, Fax -179
Viktoriastraße 17, 25524 Itzehoe, Tel. +49 4821 403028-54

FRAU & BERUF berät zu allen Fragen der beruflichen Entwicklung und des beruflichen Wiedereinstiegs. Die Beraterinnen unterstützen Frauen in allen Lebensphasen, ihren Weg in die Erwerbsfähigkeit zu finden, ihre Chancen zu erkennen und zu nutzen.

Projektgesellschaft Norderelbe mbH

Viktoriastraße 17, 25524 Itzehoe, Tel. +49 4821 17888-0, Fax +49 4821 17888-11

Die Projektgesellschaft Norderelbe mbH berät und unterstützt öffentliche Träger bei der Konzeption und Umsetzung von Projekten in den Bereichen Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung. Sie setzt solche Vorhaben auch in eigener Trägerschaft um, wie z. B. das Regionalmanagement für die Regionale Kooperation Westküste/Unterelbe und das Regionalbüro für die ITI Westküste.

Fachkräfte Allianz Westküste/Unterelbe

Elbehafen, 25541 Brunsbüttel,  Tel. +49 4852 8384-23
Viktoriastraße 17, 25524 Itzehoe, Tel. +49 4821 403028-4

Im Rahmen der Fachkräfte Allianz Westküste/Unterelbe tragen die Berater der egeb: Wirtschaftsförderung dazu bei, die absehbare Fachkräftelücke in Dithmarschen und Steinburg zu verkleinern. Mit der Unterstützung des Landesprogrammes Arbeit sollen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) über erforderliche Maßnahmen zur Fachkräftesicherung informiert, sensibilisiert und zur Umsetzung von betrieblichen Maßnahmen angeregt und begleitet werden.

Zweckverband Wasserwerk Wacken

Reselithweg 22, 25596 Wacken, Tel. +49 4827 9999-0, Fax +49 4827 1336

Zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung im ChemCoast Park Brunsbüttel betreibt die egeb: Wirtschaftsförderung die Wasserwerke Wacken, Kuden und Warringholz und führt die Geschäfte des Zweckverbandes Wasserwerk Wacken.

Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE

Hafentörn 3, 25761 Büsum, Tel. +49 4834 96500-0, Fax +49 4834 96500-50

Als Kompetenzzentrum für blaue Biotechnologie ist die das mariCUBE ein optimaler Standort für Unternehmensgründungen und junge Unternehmen aus dem Bereichen  der blauen Biotechnologie, Aquakulturen und deren Umfeld, die eng mit Forschung und Wissenschaft zusammenarbeiten. Unter Betriebsführung der egeb: Wirtschaftsförderung werden beste Standortbedingungen sichergestellt.

Startbahn: Existenzgründung

Marschstraße 30 a 25704 Meldorf, Tel. +49 4832 996-100, Fax +49 4832 996-109

Unter Koordination der egeb: Wirtschaftsförderung werden mit fünf Partnern in den Kreisen Dithmarschen, Pinneberg, Rendsburg-Eckernförde, Segeberg, Steinburg und der kreisfreien Stadt Neumünster im Sinne einer erfolgreichen und nachhaltigen Selbstständigkeit Existenzgründer durch Beratung, Begleitung, Kurse und Veranstaltungen unterstützt.

Länderübergreifendes Regionalmanagement für den Wirtschaftsraum Unterelbe

Elbehafen, 25541 Brunsbüttel, Tel. +49 4852 8384-12, Fax +49 4852 8384-30

Der gemeinsame Wirtschaftsstandort Unterelbe soll im internationalen Wettbewerb stärker positioniert werde und so an Attraktivität für Unternehmen gewinnen. Das länderübergreifende  Regionalmanagement mit Projektbüros in Brunsbüttel, Stade und Hamburg ist in den drei Handlungsfeldern Industriestandort, Energiestandort und Standortmarketing aktiv.

Familienfreundliche Wirtschaft im Kreis Steinburg - Aufbau eines Unternehmensnetzwerkes

Im Kreis Steinburg soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert werden, damit die Region dauerhaft als Wohn- und Arbeitsort attraktiv bleibt und so ein Beitrag zur Bewältigung des demographischen Wandels geleistet wird. Zu diesem Zweck ist geplant, ein regionales Unternehmensnetzwerk aufzubauen, das sich mit dem Thema Familienfreundlichkeit befasst, konkrete Projekte zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf entwickelt und umsetzt. Projektträger ist der Kreis Steinburg. Die egeb:Wirtschaftsförderung ist mit der Durchführung des Projektes beauftragt. Die Projektlaufzeit umfasst zwei Jahre und endet am 31.07.2015.

Hinweis:
Das Regionalmanagement Logisitk und das Regionalmanagement Industrieenergie werden aus Mitteln des Zukunftsprogramms Wirtschaft gefördert. Die Projekte der Fachkräfte Allianz Westküste/Unterelbe, Startbahn: Existenzgründung und FRAU & BERUF werden gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen des Landesprogrammes Arbeit und den Europäischen Sozialfonds (ESF). Das Regionalmanagement Regionale Kooperation Westküste/Unterelbe wird aus Mitteln des Zukunftsprogrammes Wirtschaft und das Regionalbüro für die ITI Westküste aus Mitteln des Landesprogrammes Wirtschaft gefördert. Das Regionalmanagement Wirtschaftsraum Unterelbe und das Projekt Familienfreundliche Wirtschaft im Kreis Steinburg wird mit Mitteln aus dem Förderfonds der Metropolregion Hamburg gefördert.